Aktuelles, Neues, Welpen …

Montag, 7.3.11 – 32. Tag – Rosenmontag

 

 

 

 

 

 

 

H e l a u

und ein freundliches Wuff

vom großen Bruder

Alfonso vom Bambuswald – A-Wurf

an die kleinen Bamboos vom B-Wurf

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Welch eine großartige Begrüßung morgens – als hätten wir uns tagelang nicht gesehen….! Zehn dicke, runde Knäuele toben jeden Morgen auf mich zu, wedeln mit ihren Schwänzen, dass alles an ihnen wackelt, versuchen alle gleichzeitig den besten Platz zu erbeuten. Jeder schiebt sich näher, drängelt, kippt um, steht wieder auf, versucht es neu! Absolut niedlich. Sie sind sehr schnell, wenn es um den vermeintlich besten Schmuseplatz geht.

Die Welpen bekommen nun 3 x tägl. Welpenfutter. Ratz fatz wird die Schüssel geputzt und … nach Mama gesucht – für den Nachtisch.

Grossen Respekt!!! Dschiny lässt es zwar nicht mehr so oft, aber immerhin noch ein paar Mal tägl. zu, dass die Welpen ihre „Frischmilch“ bekommen.

Wir kennen die spitzen Zähnchen der Kleinen!!! Daher können wir uns nicht vorstellen, dass das Säugen für Dschiny in irgend einer Form angenehm ist.

Ganz viele Pfützchen und Häufchen landen schon da, wo sie landen sollen: draußen!

Der Welpen-Spielplatz und die dort aufgebauten Gerätschaften werden nun jeden Tag mehrmals für einige Zeit erkundet und ausprobieret. Die Kleinen sind mittlerweile gut zu Fuß und auch die Kletterkünste können sich sehen lassen. Die Spielsequenzen werden immer länger. Nach Spiel und Spaß, Essen und Trinken – Nachtisch – ziehen sie sich zum Schläfchen in den warmen Wintergarten zurück.

Die Welpen versuchen Rangordnungsspiele und gehen mit ihren Geschwistern nicht zimperlich um. So ist nun öfters ein Quicken und Quäken zu hören. Dschiny weiß aber instinktsicher, wenn das Spiel zu bunt wird und greift dann ein, indem sie mit der Schnauze zwischen die Streithähne geht. Diese schieben dann schnell auseinander. Das Geschwisterspiel nimmt den Großteil der Wachphasen in Anspruch. Man hüpft und läuft aufeinander zu und versucht Schwanz oder Bein zu packen. Die „Geschwindigkeit“ der kleinen Beine ist schon enorm.

Hier üben Mädchen Nr. 3 und Buddy die zwischenhundliche Kommunikation. Wie verhalte ich mich, wenn ein großer brauner Hund drohend über mir steht?

Oder wie kugle ich am geschicktesten weg, wenn ein großer brauner Hund mich plattliegen will? Und wo sind die empfindlichen Stellen?

Hündin Nr. 7 – Beelou – sehr aufmerksam

Rüde Nr. 6 – Bill – zum Anbeißen

Hauptmenü
Wäller & Friends IG im IHR e.V.
Aktuelles
Der kleine Conrad sucht noch eine Familie

Ein kleiner Prinz sucht noch eine liebevolle, aktive und verantwortungsvolle Familie.  Er ist … weiterlesen ...

A-Wurf hat Geburtstag

28.10.2017 Unser A-Wurf wird heute 8 Jahre!  Herzliche Glückwünsche! Abi-Lou, Aika, Alfonso, … weiterlesen ...

Dschiny´s 10. Geburtstag – 15.10.17

Meine treue Begleiterin, mein Seelenhund und wunderbare Freundin, meine bezaubernde Dschiny  Alles … weiterlesen ...


IHV Internationaler Hunde Verband E.V.
Germany - Alianz Canine Worldwide