Aktuelles, Neues, Welpen …
8. Woche –> Abgabe

Dienstag, 5.4.2011 – 61. Tag

.

Das T a g e b u c h schließt sich nun

.
20 schöne, aufregende und erfolgreiche Wochen sind vorbei!!!

Es ist Montagabend und ziemlich spät – der erste Tag ohne die Zwerge liegt hinter mir. Um 5.oo h heute Morgen war ich natürlich wach – kein Bellen und Rufen, wo das Futter bleibt. Die Arbeit im Büro hat mich abgelenkt, nachmittags war ich mit Dschiny nochmal beim TA, die Pfote wurde nochmals neu verbunden. Ist schon ekelig so ein Schnitt in der Pfote. Sie läuft auf drei Beinen genau so flink wie mit vier.

Aber dann zuhause – Dschiny vermisst ihre Welpen ganz arg, genau wie beim letzten Mal. Sie läuft im Wintergarten häufig hin und her und als ich heute den Welpen-Spielplatz aufgeräumt habe, hatte sie meist ein Spielzeug in der Schnauze und wollte es den Babys geben, aber es war niemand mehr da, der es ihr abnahm. Später hat sie dann mit ihrem grauen Bär unter dem Tisch im Wintergarten gelegen und damit geschmust. Der Bär riecht so toll nach den Welpen ….

Der Abschied war auch für uns sehr sehr schwer und tränenreich. Da helfen weder Vernunft noch gute Worte. Im Vorfeld habe ich mir gedacht (oder nur vorgegaukelt), dass die Abgabe des B-Wurfs leichter wird als die Abgabe des A-Wurfs. Weit gefehlt. Warum sollte das auch so sein. Acht Wochen verbinden. Jeder Welpe ist uns sehr ans Herz gewachsen. Wir konnten die Entwicklung vom unselbstständigen kleinen Würmchen bis zum Wäller-Welpen mit Charakter und Kopf miterleben und das ist eine spannende und unvergessliche Zeit. Jeder hat seine spezielle Art, der eine besonders schmusig, der andere besonders witzig, der nächste besonders aufgeschlossen. Zur Abgabe sind es alle besondere Individuen – und zwar sehr liebenswürdige.

An dieser Stelle möchte ich mich bei allen bedanken, die irgendwie geholfen haben. Danke Lisa für´s Babysitten, sonst wären mir meine Karten für Apassionata verfallen und für´s Gassi gehen zwischendurch mir den Großen. Danke Michaela für deine Hilfe, danke Steffi und danke Annika für die großartigen Fotos, danke an die vielen anderen die bei unseren Exkursionen mit den kleinen Bamboos geholfen haben, die Bande in Schach zu halten usw. usw.

Bedanken möchte ich mich auch bei allen Adoptiv-Familien. Wir hatten eine wirklich tolle Welpen-Zeit mit euch. Wenn wir nun eure Erfahrungsberichte der ersten Tage per Mail, im Gästebuch oder Telefon erhalten, bekommen wir immer eine Gänsehaut. Natürlich im positiven Sinne. Wir sind super glücklich und stolz, dass bis hierher alles schon so gut geklappt hat. Ihr könnt nun sicherlich nachvollziehen, wie schwer uns die Trennung von so süßen Geschöpfen gefallen ist.

Als erstes großes Ziel haben wir nun den 4. Juni 2011 vor Augen. Das Wällertreffen in Haltern am See. Alle B´s und fast alle A´s kommen! Wir sind mächtig gespannt, wie sich die Kleinen gemacht haben.

Als zweites Ziel haben wir unser eigenes Wällertreffen/Wällerwanderung am Sonntag, 2. Oktober 2011 in Battenberg im Visier. Aber das entbindet euch nicht davon, uns weiterhin regelmäßige Zwischenberichte zu erstatten!

Zum Schluss noch ein kleiner Bericht von Benito aus Bensheim:

Von einem der auszog die Welt zu erkunden

Hallo Ihr Lieben in Battenberg,

wollte mich kurz melden und Bescheid geben, dass ich gut in Bensheim gelandet bin.

Ganz nett hier, bin auch nicht alleine, da hier noch eine flotte spanische Señora wohnt.

Hab sie schon mal angesprochen und die Sache scheint ausbaufähig.

Ansonsten geht die Post ab. Die erste Nacht habe ich Euch vermisst, dafür aber meine neuen Wirtsleute auf Trab gehalten. Alle zwei Stunden habe ich gewinselt und die dachten, ich muss raus. April, April….

Gestern hatte wir hier Sonne pur und 26° C Grad. Wir haben alle auf der Terrasse abgehangen und ein wenig gechilled. Die spanische Señora habe ich mittags und abends dann noch ausgeführt, allerdings sind wir nicht so weit gekommen. Hatte mich extra schick gemacht und meine „Krawatte“ angelegt, die Halskrause fand ich dann aber nicht ganz so angenehm.

Die letzte Nacht habe ich dann meine Zimmerwirtin schlafen lassen. Als morgens der Hahn krähte, so gegen Vier in der früh, habe ich sie geweckt und wir haben eine erfolgreiche kleine Runde im Garten gedreht.

Gegenüber gestern habe ich schon um mindestens 100 Prozent aufgedreht. Ich sage Euch, hier ist Party und es geht die Luzie ab 😉

Heute war Bildungstag. Sitz, Platz und das ganze Zeug. Zum Ausgleich gab es dann Pediküre, Maniküre, Wellness pur.

Seid alle herzlich gegrüßt

Benito aus Bensheim

 

Hiermit schließe ich nun dieses Tagebuch und wünsche jedem meiner kleinen Bamboos und ihren Menschen ganz viel Spaß miteinander, ein erfolgreiches Zusammenwachsen, getragen von gegenseitigem Vertrauen und Verstehen – die Basis jeder Mensch-Hund-Beziehung.

Ich freue mich auf ein nächstes Mal und vor allem auf ein Wiedersehen.
Tschüüüß Eure Ute

Hauptmenü
Wäller & Friends IG im IHR e.V.
Aktuelles
Der kleine Conrad sucht noch eine Familie

Ein kleiner Prinz sucht noch eine liebevolle, aktive und verantwortungsvolle Familie.  Er ist … weiterlesen ...

A-Wurf hat Geburtstag

28.10.2017 Unser A-Wurf wird heute 8 Jahre!  Herzliche Glückwünsche! Abi-Lou, Aika, Alfonso, … weiterlesen ...

Dschiny´s 10. Geburtstag – 15.10.17

Meine treue Begleiterin, mein Seelenhund und wunderbare Freundin, meine bezaubernde Dschiny  Alles … weiterlesen ...


IHV Internationaler Hunde Verband E.V.
Germany - Alianz Canine Worldwide