Aktuelles, Neues, Welpen …

C h i s a

.

Welpe Nr. 4 – Hündin – geb. 17.55 h – 420 g – fauve-merle w/c (Zitronella)

Chisa bewohnt mit Vera und Gerhard ihr neues Zuhause in Meersburg mit Blick auf den schönen Bodensee. Gerhard möchte mit ihr eine Ausbildung zum Therapiehund bei den “Maltesern” machen, um später mit ihr in Altenheimen, Kindergärten und Schulen Menschen zu erfreuen u.v.m.

Kopie von P1110577

Chisa mit 8 Wochen

2014-02-01 16.26.43

Chisa mit 1 Jahr

.

Chisa 18 Monate

IMG_0171

Chisa mit 2 Jahren

P1300721

Chisa mit 2 Jahren u. 3 Monaten Hier mit ihrer Mutter und Halbschwester Dilay

 

Nachrichten von Chisa

01.04.13

Liebe  Ute, lieber Lothar,

wie gestern schon kurz am Telefon berichtet, haben Chisa und wir die Fahrt gut überstanden. Chisa hat die meiste Zeit auf meinem Schoß geschlafen oder lag ruhig da. Ich denke, die Motorengeräusche haben sie eingelullt.

Wir haben zwei Pausen gemacht, mit  ihr gespielt  und sie hat ihren Osterhasen zerkrümelt und aufgefressen. Zuhause hat sie mit uns rumgetollt von Schlafen keine Spur. Neugierig saß sie vor dem Fernseher. Ich denke, dass Chisa heute nacht den meisten Schlaf abgekriegt hat. Bis zwei Uhr nacht habe ich auf jedes Geräusch von ihr gehört. Als ich endlich eingeschlafen war, ist sie auf gewacht und Gerhard ging mit ihr raus. Gegen vier Uhr morgens war ich dann draußen. Erst Pippi, dann wieder rein, dann wieder unruhig, wieder raus, Regenwurm gefunden, und dann das große Häufchen gemacht. Um halb sieben nach neuer Zeit sind wir dann aufgestanden. Zwischenzeitlich waren wir auf der Wiese beim Tollen, es liegt wieder etwas Schnee und Chisa hat die Nase in jeden Schneehaufen gesteckt. Heute morgen war sie für eine halbe Stunde etwas unleidig, ich denke sie hat die Dschiny und ihre Geschwisterchen gesucht. Eine Gummikrabbe die laut quietscht und kleine Apfelstückchen lenken sie immer wieder sehr schnell ab.

Das war der erste Bericht von Chisa, Gerhard wird noch ein paar Fotos schicken.

Ganz ganz viele liebe Grüße von uns Dreien und wir drücken der Cleo für morgen ganz fest die Daumen.

Gerhard, Vera und die kleine Chisa

03.04.13

Liebe Ute,

das ist eine wunderbare Nachricht von der kleinen Cleo. Hoffentlich kommt sie heute schon nach Hause, damit sie sich in gewohnter Umgebung und bei liebevoller Pflege schnell erholen kann.

Jetzt ist die kleine Chisa den vierten Tag bei uns. Keiner von uns beiden würde sie wieder hergeben. Bei Dir war sie ja oft mit vielen Menschen zusammen. Wir hatten zwischenzeitlich zweimal Kurzbesuch, einmal war Gerhards Sohn mit Freundin da. Was macht die Kleine? Sie fremdelt. Sie kommt dann immer ganz dicht zu einem von uns beiden und schaut sich erstmal alles aus sicherer Entfernung an. Ansonsten ist sie ein richtig kleiner Wirbelwind, Hauptsache, einer von uns ist in ihrer Nähe. Fressen ist ihre große Leidenschaft. Bei ihr kann man nach 5 bis 10 Minuten nichts wegstellen, der Fressnapf ist immer bis auf das letzte Krümelchen leer geputzt und das in Windeseile. Wir üben fleißig Sitz mit ihr, was zur Folge hat, wenn sie in die Küche kommt und mich sieht, setzt sie sich und schaut mich mit ihren wunderschönen Augen erwartungsvoll an. Da fällt meist ein Leckerli ab.

Sie ist putzmunter und hält uns ganz schön in Bewegung. Nachts steht Gerhard auf und geht mit ihr raus wenn sie unruhig wird. Und so gegen 5 Uhr ist es mein Part. Meist hat sie um diese Uhrzeit schon ziemlich viele Flausen im Kopf und will spielen – ich möchte aber gerne noch eine Stunde schlafen. Heute morgen hat sie sich dann meinen Hausschuh geschnappt und in ihr Lager geschleppt und darauf geschlafen. Ein Hemd von Gerhard fand sich heute morgen auch in ihrem Schlaflager. Es geht nichts verloren 🙂 Hoffe dass ich heute Abend noch ein paar Fotos schicken kann.

Dir und Lothar ganz viele liebe Grüße von uns allen. Drück alle deine tollen Fellnasen von uns.

Vera, Gerhard und Chisa

18.04.13

Hallo liebe Ute,

ich frage mich immer öfter, wie Du das alles geschafft hast mit den Kleinen und uns immer auf dem Laufenden halten mit wunderschönen Bildern und Berichten im Internet. Danke für die kleine Chisa, die wir keine Stunde mehr hergeben würden.
Unsere “einzige” Kleine hält uns ganz schön auf Trab. Sie ist ein richtiger Wirbelwind, bei der Gartenarbeit hilft sie kräftig mit. Auf dem Besen reiten, die kleine Schaufel wegschleppen – etwas geht immer. Was sie sich in den Kopf gesetzt hat, wird es ausgeführt. Sagt man nein, schaut sie mit ihren wunderschönen Augen erstaunt in die Welt – sie kann doch gar nicht gemeint sein. Und da soll man nicht lachen. Sie ist ganz schön eigensinnig.
Eine Erfolgsmeldung habe ich auch: sie ist stubenrein.
Toll, dass die kleine Cleo einen wunderbaren Platz gefunden hat. Wir wünschen den Besitzern viel Freude mit ihr.
Wir freuen uns auf EUREN Besuch am See und sind gespannt, wie es allen so ergangen ist.

Viele liebe Grüße und bis bald
Vera und Gerhard

3.7.13

Hallo liebe Ute,

heute will ich endlich die längst überfällige E-Mail schreiben.

Chisa geht es gut. Sie wächst und wächst und wächst,  jede Frau beneidet sie um ihre endlos langen Beine. Aus dem kleinen Pummelchen ist eine richtig flotte Hummel geworden. Sie saust den ganzen Tag (gefühlter maßen) durchs  Haus, wo sie ist, ist immer was los.

Kürzlich haben wir Freunde besucht, prompt ist sie in den Gartenteich gefallen. Sie schaute ziemlich verdutzt und paddelte los. Schwimmen kann sie auch.

Der Fressnapf kann nie voll genug sein, innerhalb von Sekunden ist er leer geschlabbert. Banane, Erdbeere und Apfel gehören zum Lieblingsobst, Karotten gehen zur Not auch. Ein Stückchen trockenes Brot geht immer, am liebsten Vollkorn. Einmal pro Woche geht es in die Welpenschule. Beim Spielen und Toben ist sie immer mit  vollem Einsatz dabei.  Gerhard lehrt sie viele Dinge, sie ist eine sehr aufmerksame und gelehrige Schülerin.

Vor zwei Wochen – natürlich an einem Samstag – hat sie zwei Seidenstrümpfe geklaut und gefressen! Zum Glück nur Kniestrümpfe. An diesem Tag gab es reichlich Sauerkraut zum Fressen. Nach Kontaktaufnahme mit  der Tierärztin haben wir die Nacht abgewartet. Diese verlief sehr unruhig. Chisa musste sich immer wieder übergeben, wir haben das Bäuchlein gestreichelt und sind etwa halbstündlich mit ihr raus gegangen. Gegen Morgen schlief sie fest ein. Wir haben natürlich genau geschaut  was hinten und vorne raus kam – alles, nur keine Strümpfe. Prompt haben wir den entscheidenden Moment verpasst. Plötzlich lagen – gut erkennbar – beide Strümpfe vor der Türe. Der Geruch verriet, wo sie herkamen. Ich hab mich noch nie so sehr über Socken gefreut.

Nachts schläft sie zwischenzeitlich im Flur, vor unserer leicht geöffneten Schlafzimmertüre. Gegen 5 Uhr morgens höre ich wie sie ins Schlafzimmer kommt, sich dort auf ihre zweite Decke legt und uns beobachtet. Kaum geht der Wecker an steht sie am Bett und die kleine Nase kommt in mein Gesicht. Welch eine Freude jeden Morgen.

Wir möchten sie keine Stunde mehr missen.

Liebe Ute, versprochen, der nächste Bericht kommt schneller. Bis dahin ganz viele liebe Grüße von uns Dreien

Chisa, Gerhard und Vera.

19.08.13

Hallo liebe Ute, lieber Lothar,

unsere Chisa wächst und wächst. Sie wiegt 24 kg, Schulterhöhe 56 cm, hinten gemessen sind es 58 cm. Wir haben unbeschreiblich viel Freude und Spaß mit ihr. Sie hält uns den ganzen Tag auf Trapp wenn wir es zulassen, abends ab 20:00 Uhr ist sie fertig.  Da geht nur noch Augen zu und pennen. Tagsüber treibt sie jeden erdenklichen Schabernack und wehe es ist mal 5 Minuten Stille im Haus oder ums Haus – dann ist bestimmt der Garten umgegraben, die Klopapierrolle zerfetzt oder die Unterwäsche im Haus verstreut. Sagt man was, schaut sie total irritiert – als ob sie sagen wollte, das  gehört doch auch mir. Sie steckt ihre kleine schwarze Nase überall hinein, am allerliebsten in den Joghurt-Becher, den sie jeden Abend sauber lecken darf. Da findet sich dann kein Krümelchen mehr. Wenn es zum Hundeplatz geht ist sie jedes Mal außer Rand und Band. Die beiden Trainerinnen hat sie in ihr großes Hundeherz geschlossen, bevor die Beiden nicht begrüßt sind, ist Hundetraining nicht möglich.

Chisa mag alles was sich bewegt, egal ob Mensch oder Tier. So gibt es bei der Tierärztin immer tolle Leckerlis und viele neue Gerüche. Wenn sie durchs Gras geht hat sie oft hinterher Pusteln am Bauch – doch auch dagegen gibt es ein Shampoo und Puder. Wenn dann das Bäuchlein ausgiebig gestreichelt und sie geknuddelt wird ist die Welt wieder in Ordnung. Und für uns auch J Seit sie bei uns eingezogen ist hat sich mein Leben  verändert.

Es gibt viel zu erzählen. ..

Wir freuen uns auf die Zeit am Edersee

 

Bis dahin ganz ganz viele liebe Grüße an Euch alle

Vera und Gerhard.

26.01.2014

Hallo liebe Ute,

nächste Woche wird Geburtstag gefeiert. Wie schnell doch das Jahr vorbei ging. Die Begegnung mit Dir und Deinen tollen Hunden und Chisa ist mit das Beste was mir passieren konnte.

Bis bald. Ganz viele liebe Grüße

Vera.

 Einen Gruß von Gerhard und eine Pfote von der Chisa.

24.09.2014

Hallo liebe Ute,

ich bin’s die Chisa.
Heute will ich Dir nochmals persönlich sagen, wie leid es mir tut, dass ich nicht an den Edersee kommen kann. Ich hatte mich so gefreut, im See zu schwimmen, mit den anderen Hunden zu toben und vor allem Dich wiederzusehen. Mir geht es nicht gut, ich bin so schrecklich müde, weiß nicht was mit mir passiert, muss aber dauernd hinter Gerhard und Vera her sein, dass sie mich nicht alleine lassen. Tun sie ja nicht, aber besser ist aufzupassen.
Gerhard und Vera wären auch gerne an den Edersee gefahren. Da Vera nicht mehr arbeiten muss, dürfen wir Dich vielleicht mal zwischendurch besuchen.

Wir wünschen Euch wunderbares Wetter, tolle Gespräche und viel viel Spaß.
Chisa mit Vera und Gerhard

 

3. Feb. 2015

Liebe Ute,

Chisa und Basci

.

Wir haben viel Schnee bestellt und einen wunderschönen Spaziergang bei strahlendem Sonnenschein und Pulverschnee an Chisas Geburtstag gemacht.

Anschließend gab es was leckeres zum futtern.

Liebe

rüße an Euch Alle und und bitte die Dschiny extra kraulen.

.

Vera und Gerhard
Chisa und Basci.

.

04.05.15

20150504_170012

.

.

.

Besuch bei Chisa

.

.

.

.

.

.

Fotogalerie von Chisa

Hauptmenü
Wäller & Friends IG im IHR e.V.
Aktuelles
Der kleine Conrad sucht noch eine Familie

Ein kleiner Prinz sucht noch eine liebevolle, aktive und verantwortungsvolle Familie.  Er ist … weiterlesen ...

A-Wurf hat Geburtstag

28.10.2017 Unser A-Wurf wird heute 8 Jahre!  Herzliche Glückwünsche! Abi-Lou, Aika, Alfonso, … weiterlesen ...

Dschiny´s 10. Geburtstag – 15.10.17

Meine treue Begleiterin, mein Seelenhund und wunderbare Freundin, meine bezaubernde Dschiny  Alles … weiterlesen ...


IHV Internationaler Hunde Verband E.V.
Germany - Alianz Canine Worldwide