Aktuelles, Neues, Welpen …

7. Woche C-Wurf

Sonntag, 17.03.2013 – 42. Tag – und schon wieder eine neue Woche – die 7te!

Die Galerie der 7. Woche befindet sich am Ende dieser Seite

Am Samstag kam Besuch für Chilly und Chisa, außerdem besuchte uns Bella „Elli“ aus dem B-Wurf.

Es war sooo schön. Am Vormittag war noch genug Zeit, bei sonnigem Wetter das Treiben unserer Gang im Welpengarten zu verfolgen.

P1100192

Ach was sind sie süß, meine Plüschbären und auch von hinten, wenn so ein Plüschhintern durch die Gegend hüpft.

P1100185

Die Plüschzwerge genießen ihr Gelände, toben im Garten,  gehen jetzt schon immer weiter auf Entdeckungstour und haben so richtig Spaß dabei; alle Dinge werden inspiziert und dann ausprobiert, weil man ja die Neugier befriedigen muss. Schauen mal im Wintergarten vorbei um dort den Feind, die alte Socke tot zu schütteln.

P1100172P1100258

 

Und zum Kuscheln ist dann Mama genau die Richtige, auch wenn’s jetzt schon des Öfteren mal einen Rüffel von ihr gibt, wenn doch immer wieder noch die Milchbar lockt.

P1100165

Gegen Mittag, pünktlich zum Mittagessen der Fellnasen, traf eine Familie nach der anderen ein. Was für eine Freude und Staunen darüber, wie „groß“ die „Kleinen“ doch in den letzten 14 Tagen geworden sind.

Kopie von IMG_3746

 

Ach schön, wie die Zwerge beim „Hier“ UND dem „Pfiff aus der Pfeife“ angestürmt kommen….

Das ist schon ein richtiger Hingucker: ich kann sie rufen, sie kommen alle sofort. Funktioniert auch schon nur mit Pfeife.

Da müsste doch mal ein Filmchen gelingen? Das ist sooo niedlich!!!

Ich muss allerdings dazusagen, dass sie genau wissen, dass ich hier die Küchenmeisterin bin.

Liebe geht eben durch den Magen…!

 

 

„Elli“ verstand die Welt nicht mehr: „Ihr Leon“ knuddelte und spielte die ganze Zeit statt mit ihr mit den Minis. Ihre Entrüstung darüber äußerte sie ab und an in hohen Stimmlagen. 😆

 

P1100276IMG_3717

Die zukünftigen Familien der Kleinen waren begeistert, alle Bamboos wurden geknuddelt und geherzt, viel viel Liebe und freudige Erwartung waren zu spüren. Ellis Besitzerin sorgte für tollen Kuchen (Dankeschön) und nach dem Kaffeetrinken mit viel Geschnatter und Geplabber ging es auf zu einem Spaziergang an der Eder.

IMG_3712

Elli, ihre Mama Dschiny und Cira freuten sich aufs Rennen und Toben, Elli nutzte die Gelegenheit und nahm ein Bad (Achtung: Wäller baden auch im Winter und Minustemperaturen, wenn wir sie nicht davon abhalten 😉 ) und freuten sich, auf dem Rückweg auch noch Dschinys Dalmatiner-Freundin Angie zu treffen, um mit ihr ein paar Runden zu flitzen.

Foto 1

Anständig flitzen konnte anschließend auch unsere kunterbunte 10er-Bande – nämlich im Garten. Die Sonne stand noch immer am Himmel, jeder der Besucher bekam einen Welpen auf den Arm und los ging´s, auf die große Wiese. Da staunten die Kleinen nicht schlecht – puuh, viel Wiese, viel Schnee, viele Menschen und Hunde.

IMG_3700IMG_3702

Elli begegnete ihren Halbgeschwistern mit zaghafter Vorsicht, so als wären die Kleinen rohe Eier – bloß nicht drauf treten. Die Kleinen waren sehr neugierig und gingen auf alles und Jeden mutig zu, nur Cira suchte wieder schnell das Weite, als die Kleinen ihr zu nahe kamen. Dschiny hatte den kompletten Überblick, den ich, offen gestanden nicht immer hatte, aber bei so vielen Augenpaaren konnte sich diesmal keines der Welpenkinder ungesehen aus dem Staub machen. (Wir denken dabei an das spurlose Verschwinden von Bhanu vor 2 Jahren hinter dem Lavendelbusch  🙄 )

P1100299

Im Gegensatz zu dem strahlend blauen Himmel von gestern erwartete uns heute Morgen 5 cm Neuschnee mit dauerhaftem Schneegestöber.

Unseren erwachsenen Hunden und auch die kleinen Bamboos waren glaube ich die einzigen, die sich darüber wirklich freuten. Und die genossen die weiße Pracht dafür umso mehr.

Damit ihr Euch davon überzeugen könnt, haben die Battenberger Filmfestspiele davon ein weiteres Filmchen vorbereitet.

Alles in allem können – oder müssen – wir sagen, die Zeit geht mal wieder viel zu schnell rum und so langsam müssen wir uns schon an den Gedanken gewöhnen, bald Abschied zu nehmen, obwohl ich das immer so weit wie möglich von mir wegschiebe.

Aber es nützt nix und da draußen seid ja auch ihr Welpen-Familys, die schon sehnsüchtig auf ihre Schätzchen warten.

Wir werden die restlichen Tage jetzt viel damit beschäftigt sein, sie noch mit möglichst viel Unbekanntem zu konfrontieren und gut auf ihr zukünftiges Leben bei Euch vorzubereiten.

Dienstag, 20.03.2013 – 45. Tag

Wir haben am Montag die Nachmittagssonne ausgenutzt und unsere kleinen Fotomodelle waren richtig gut bei der Sache. Aber seht selbst:

Kopie von P1100343

Carla, Chaya und Cooper

Ich könnte sie ALLE kaputt-knutschen, reinbeißen u. ich weiß nicht was …..coeurs-70

Carla, versteckt Carlo, davor Cooper, rechts Cookie u. dahinter Chewbacca

Carla, versteckt Carlo, davor Cooper, rechts Cookie u. dahinter Chewbacca

Jeder Einzelne ist etwas ganz Besonders….  coeurs-70

Chewbacca, Cleo, Carla, Chisa

Die Zwerge wachsen und gedeihen und die Gewichte können sich sehen lassen.

Cosmo und Chilly

Cosmo und Chilly

 

Anfang der 7. Lebenswoche haben acht von ihnen die 4500 g Marke geknackt.

Wir wissen es genau, denn Montag, oh, welch allgemeine Freude war wieder lecker lecker Wurmkur-Tag (Welpan)…!
Also geschmeckt hat es nicht besonders, das konnte man an den überraschten Gesichtern deutlich erkennen.

Aber alle haben das ganz toll gemeistert und richtig stinkig war dabei kurzfristig eigentlich nur Cosmo (ehemals Carlos) 🙄

Sie entwickeln sich weiter und wir sind total zufrieden mit ihnen. Wie ihre Geschwisterchen vom B-Wurf sind sie leicht zu handeln, sie sind so richtig ausgeglichen und lassen sich mit Kleinigkeiten oder ein paar Streicheleinheiten zufriedenstellen.

Carlo

Heute wurden zum 3. x die Krallen geschnitten und draußen auf der Hundehütte in Arbeitshöhe üben wir das still sitzen, das Zähne zeigen und Ohren untersuchen.

P1100574

 

Alle Welpen, ohne Ausnahme, lassen das geschehen und zeigen keinerlei Scheu oder Ausweichmanöver.

Auch das Trockenreiben mit dem Handtuch wird jetzt klaglos ertragen. Bei diesem Wetter ein unabdingbares „Muss“, denn sie halten sich jetzt sehr oft im Außenbereich auf und Sonne, Regen sowie Schnee wechseln sich ständig ab.

(Ich möchte keinen Schnee mehr – heute ist schließlich Frühlingsanfang!)

Die Hundedecken sind jetzt alle da und werden demnächst mit ins Welpengehege gelegt, um später den vertrauten Geruch von Mama und Geschwistern ins neue Zuhause einziehen lassen zu können.

Viele Hunde haben Angst vor dem Staubsauger – wir beugen vor. Regelmäßig bekommen die Kleinen Besuch von dem Krach machenden Ungeheuer – aber das tangiert sie nicht wirklich, wie man sehen kann. Wir sind jetzt schon megastolz auf die Boomdschys und wollen sie eigentlich gar nicht hergeben!

 

„HIER“ und die „PFEIFE“ benutze ich jetzt immer, damit sie dieses wunderbare Gefühl des vollen Bauches damit verknüpfen und damit IHR sie dann außerhäusig damit rufen könnt. Mal sehen, ob es so klappt.

Damit haben wir eine kleine Überleitung zum Spazierengehen mit einem Welpen bzw. Junghund. Ein Welpe ist es, solange er von der Mutter gesäugt wird, also etwa 2 Monate lang. Ab da bis zur Geschlechtsreife ist es ein Junghund.

.
Wie lange ein Hund Gassi gehen kann, muss man als Halter erst einmal austesten. Doch es gibt gewisse Regeln:

Man sagt 1 min pro Woche bzw. 5 min pro Lebensmonat. Dies bezieht sich auf das konstante Laufen. Es geht darum, Gelenke und Knochen zu schonen durch die eintönige Bewegung des „Spazierengehens“!

Spielen ist ok! Langsam, schnell —–> egal!  Die Bewegung der Vorderläufe ist dabei zu beachten!
Bsp.: Welpen könnten lange Zeit den „Berg“ herauf laufen, aber runter wäre nicht so toll! Nur nicht überfordern. Das merkt Ihr daran, wenn er sich zu Hause gar nicht mehr blicken lässt und nur noch auf seinem Platz liegt!

00281

Signale, auf die man deshalb achten sollte.

„Wenn sich der Welpe einfach unterwegs hinlegt und nicht mehr weitergeht, ist das ein Zeichen dafür, dass das Tier erschöpft ist. Das muss man als Hundehalter auf jeden Fall berücksichtigen und das Tier dann nach Hause tragen“, so der Tierarzt. Wenn man in einer solchen Situation versucht, das Tier wieder zum Laufen zu bringen, droht ein gefährlicher Kreislaufzusammenbruch. Aber auch anhaltendes Hecheln des Hundes ist ein Zeichen dafür, dass das Tier angestrengt ist. Denn Hunde können nicht schwitzen und geben die Wärme über die Zunge ab. Deshalb ist es auf längeren Spaziergängen gut, wenn man zwischendurch Pausen einlegt und dem Hund etwas Wasser gibt. (Übrigens: Am Fahrrad laufen u.ä. ist bis zu einem Jahr generell tabu.)

Mit gesundem Menschenverstand, Beobachtungsgabe und Einfühlungsvermögen ist für jeden Hund  ein Mittelweg zwischen körperlicher Unter- und Überforderung zu finden.

Zum „müde machen“ spielt in der ersten Zeit einfach mit ihm….

P1100450

Bei unserem Wällertreffen am Bodensee über den 1. Mai ist daher die Wanderung am 28.04.13 nur für die erwachsene Hunde geeignet.

Aber keine Sorge, in der Woche ist auch ein Tag bzw. Nachmittag für ein Treffen mit den Welpen eingeplant.

P1100389P1100483

 

Ein Spielenachmittag auf der „grünen Wiese“ sozusagen. Bisher sind 4 Welpen aus dem C-Wurf angemeldet.

Die Leinenträger von Chisa, Vera und Gerhard aus Meersburg sind so nett, entsprechende Örtlichkeiten dafür auszukundschaften. Wir werden Euch noch entsprechend darüber informieren, wann, wie und wo.…. 😉

C o s m o   -  ehemals Carlos

C o s m o – ehemals Carlos

 

Noch eine brand-aktuelle Meldung:

Carlos bekommt einen neuen Namen!

Der Familienrat seiner neuen Familie aus Filderstadt hat getagt.

Sie haben beschlossen, er soll nun  C O S M O   heißen!

 

 

 

.

 

Galerie 7. Woche

Hauptmenü
Wäller & Friends IG im IHR e.V.
Aktuelles
Der kleine Conrad sucht noch eine Familie

Ein kleiner Prinz sucht noch eine liebevolle, aktive und verantwortungsvolle Familie.  Er ist … weiterlesen ...

A-Wurf hat Geburtstag

28.10.2017 Unser A-Wurf wird heute 8 Jahre!  Herzliche Glückwünsche! Abi-Lou, Aika, Alfonso, … weiterlesen ...

Dschiny´s 10. Geburtstag – 15.10.17

Meine treue Begleiterin, mein Seelenhund und wunderbare Freundin, meine bezaubernde Dschiny  Alles … weiterlesen ...


IHV Internationaler Hunde Verband E.V.
Germany - Alianz Canine Worldwide