© imagophotodesign / Fotolia
Aktuelles, Neues, Welpen …

6. Woche F-Wurf

Es ist ein Wunder, sagt das Herz.
Es ist viel Sorge, sagt die Angst.
Es ist viel Verantwortung, sagt der Verstand.
Es ist das größte Glück auf Erden, sagt die Liebe!

 

Ostermontag, 22.04.2019 – 36. Tag

Guten Morgen Ihr Lieben, es grüßen die 10 Wällerzwerge aus Battenberg den Rest der Welt mit einem fröhlichen Geplapper, vorwitzigem Gebelle und viel viel Hunger. Inzwischen ist es ein festes Ritual, erst kommt Mama Dilay und eröffnet die Milchbar. Gleichzeitig würgt sie ihren Sprösslingen einen Teil ihres Futters aus. Die, die zu spät an die Milchbar kamen, stürzen sich mit Geschmatze auf das Ausgewürgte. Hmmm lecker.

Der Welpenkindergarten ist seit Tagen DAS Highlight für die kleinen dicken Bomber. Geht die Türe auf, stürzen alle wie eine Horde Lemminge ins Freie und beschlagnahmen im Wechsel das Bällebad, durchtoben die Tunnel, fetzen in die Box und wieder raus, krabbeln in die Erlebniskiste, wo sie über verschiedenen Untergründe laufen können oder klappern mit den aufgehängten CD`s und Blechbüchsen um die Wette. Alles ist toll!!! Was kostet die ganze Welt?

 

Einfach den Bamboos nur zuzusehen … das Herz geht auf wie´n Kreppel 🙂 

Eine verrückte Mannschaft, 10 Zwerge mit tollsten Ideen zu bändigen ist gar nicht so leicht. Vor allem, wenn drinnen die Matten kreuz und quer durchs Gehege ziehen, die Pipiunterlage zerfetzen und im Wassernapf baden wollen.

Steht zufällig das Türchen vom Gehege offen, schwupp klettert man über die Hürde der Gehegetür und erkundet das Wohnzimmer und schaut sich in der Küche um. Spätestens dann kommt verstärkt der Hütetrieb von Dilay durch. Sie kommt zu mir gerannt so nach dem Motto: „Hilfe, ich schaff das nicht alleine, die Meute bricht aus.“ Zusammen wurden die 4 Ausbrecher wieder gefasst. Ich sage es ja. Sie sind frühreif!!! Noch lustiger war es, als wir das Zimmer verließen und dann einen Kleinen, in dem Fall Oklahoma, im Flur rumflippen sahen. Immer mal hoch und runter rennend. So ganz locker und frei. Wir haben alle Stilaugen bekommen. Dschiny schaute ganz verdattert. Hätte er „Juhu“ rufen können, hätte er es sicher gemacht! 

Über mangelnde Abenteuer kann hier keiner meckern. 

 

 

 

 

 

 

 

Ja und nicht zu vergessen, die vielen und immer wieder neuen Menschen und ihre Kinder, die sie täglich kennenlernen dürfen. Die Besucherzahl in dieser Woche hat einen neuen Rekord erreicht. Sind ja auch Osterferien.

 

Völlig unbedarft und frei gehen sie jeder Begegnung entgegen. Wieso auch anders? Sie kennen nur schöne Kontakte und haben beste Erfahrungen gemacht.  Ja, ich möchte sie möglichst vielen guten Erfahrungen aussetzen, die ihr weiteres Leben positiv prägen werden.

 

 

Dazwischen ist „rumlümmeln“  das Motto. Immer mal wieder einen kleinen Schatz auf dem Schoss und viele Küsschen gebend und nehmend. Nein, wie lustig kann das Leben sein…

 

Sonntag, 28.04.2019 – 42. Tag

Heute ist schon wieder der letzte Tag der 6.Woche. Kleine werden groß. Und das Ende der Zeit bei uns rückt unablässig näher. Vieles ist in Vorbereitung:

 

Die Papiere für den Ahnenpass sind in Bearbeitung, die Wurfabnahme vom IHV e.V. wurde gemacht, Welpenpakete wurden bestellt, Welpensnackbeutel bestückt  und die Welpenmappen neu zusammengestellt.

Es riecht hier schon ein bißchen nach Auszug…

 

 

Heute erwarten die Welpis wieder Besuch – juchhuu. Welpeneltern aus München, die sich auf einen kleinen Rüden freuen.

 

Hauptmenü
Wäller & Friends IG im IHR e.V.
Aktuelles
10 kleine Wällerchen

Nachwuchs im Bambuswald Wir freuen uns rießig - 10 zuckersüße Wäller-Welpen liegen seit dem 18.03.2019 … weiterlesen ...

Der Countdown läuft – Welpen im Anflug

  Wir lassen die Seele baumeln und alles passiert in Dilays Geschwindigkeit :-) Es rumpelt in … weiterlesen ...

3.2.19 – 20 Bamboos feiern heute Geburtstag!

Wir gratulieren allen 20 Fellnasen vom B- und C-Wurf  und wünschen ihnen und ihren Familien einen … weiterlesen ...


IHV Internationaler Hunde Verband E.V.
Germany - Alianz Canine Worldwide