Aktuelles, Neues, Welpen …

3. Wäller-Ausflug an den Bodensee 27.4. – 4.5.2013 – Überlingen –

– Diesmal mit Welpentreffen –

eb_k_bodensee_7-6_09

urlaub_0011

So wie es ausschaut, wird unser Treffen am Bodensee mit unseren Wällern und die Touren, die wir unternehmen zu einer „ständigen Einrichtung“!

Wir freuen uns natürlich sehr, dass immer mehr Wäller-Freunde mitmachen.

Und auf das Welpentreffen am 29.04.13 sind wir auch schon ganz gespannt!

.

Und was wir diesmal alles erlebt haben, darüber berichten wir hier:

.

Samstag, 27. April 2013

Nach dem Frühstück, somit frisch gestärkt, ging´s am Morgen mit 4 Fellnasen im Gepäck und weiterem Gepäck auf dem Dach zum 3. x an den Bodensee. War es im letzten Jahr wegen der extremen Hitze auf der Hinfahrt nur mit Klimaanlage auszuhalten, waren wir diesmal froh, dass wir unsere Halstücher nicht vergessen hatten. Es regnete außerdem fast auf der kompletten Fahrt – bis Ellis Frauchen Claudia anrief und uns versprach „Am Bodensee ist´s trocken“. Sie hatte Recht! Es sollte für den restlichen Urlaub der letzte Regen gewesen sein. Auch unsere Vermieter, die uns herzlich begrüßten, hatten positive Wetter-Prognosen parat.

Wir zogen in unsere Ferienwohnung ein, die gleiche wie im letzten Jahr, und auch die Hunde waren sofort wieder „daheim“. Nur Alotta u. Baggy schauten erst mal komisch, dass diesmal Cira und Dschiny das größere Schlafzimmer beziehen durften. J Aber nach kurzem Stutzen machten beide eine Kehrtwende und verschwanden im Kinderzimmer. Gebongt!

Haldenhof

Um 19.00 h hatten wir uns im Haldenhof zum Essen verabredet, ein uriges Gasthaus hoch am Berg mit Blick über den Überlinger See.

Schließlich waren wir nicht die Ersten! Bella-Elli vom Bambuswald mit Claudia, Harald oder Leon am Ende der Leine und Bo-Pablo vom Bambuswald mit Eyke hatten sich dort einquartiert und erwarteten uns bereits. Besonders Pablo konnte sich erst mal nicht wirklich einkriegen, so groß war die Wiedersehensfreude!

    

 

Es gesellten sich kurz darauf noch Anne und Harald aus Frankfurt mit Jule dazu und wir verbrachten dort einen sehr schönen Abend und hatten viel Spaß. Die 7 Hunde unter dem runden Tisch fielen gar nicht auf – aber angeblich „roch“ man sie lt. unseren meckernden Tischnachbarn, die ziemlich bald den Tisch wechselten. 🙄 Erstmalig erlebte ich persönlich so wenig tolerante Gäste in einem Lokal. Den Wirt interessierte das nicht, lag doch sein großer Rüde in voller Pracht ausgestreckt mitten im Lokal. 🙂

 

Sonntag, 28. April 2013

Für die heutige Wanderung hatten sich diesmal noch mehr Wällerfreunde als im letzten Jahr angemeldet! Ina und ich waren schon im Vorfeld echt begeistert, wie viele sich auf diese Wanderung und ein paar entspannte Tage zusammen mit uns freuten.

Am Treffpunkt in Bodman wurden alle neu angereisten 2- und 4-Beiner begrüßt und beschnuppert, und dann ging´s los – zum 1. Anstieg.

Anne und Harald mit Jule, Petra, Sylvie und Stefan mit Benito, Eyke mit Pablo, Simone, Johanna, Julius und Christian mit Argo, Ute mit Dschiny und Cira, Christine und Felix mit Bonny, Claudia, Harald und Leon mit Elli, Nicole und Steffen mit Zkadee und Anton-Fargo, Anja, Lukas und Joyce mit Luna, Ina mit Baggy und Alotta.

Unser Scout Christian mit Johanna und Julius sowie Wäller Argo hatten wieder eine perfekte Route für uns ausgekundschaftet. In Liggeringen warteten Dünnerle und andere Gaumenfreuden auf uns – die Belohnung nach 2,5 Std. Marsch über den Bodmanrück. Wir hatten Glück, perfektes Wetter zum Laufen und auch die Sonne ließ sich blicken.

  Unglaublichen Spaß hatten auch die Hunde, besonders Benito konnte von Elli gar nicht genug bekommen. Aber auch die Bonny fand er ganz klasse!

Übrigens, bei Bonny und Jule konnte man annehmen, sie seien Geschwister. Die Ähnlichkeit war echt verblüffend aber zufällig.

  

 Auf dem Rückweg gab es selbstverständlich auch Gelegenheit für ein Gruppenfoto der 13 Wusel.

Und natürlich auch eines mit den Leinenträgern.

Es war mal wieder eine schöne Wanderung, es wurde geschnackt und geschnattert, gebellt und gespielt, gegessen und getrunken, geherzt und geschmust!

Ein Teil der Leute mit ihren Hunden traten danach ihre z.T. längere Heimreise an, andere nahmen mit uns noch einen Absacker im Biergarten am Hafen von Bodman bevor sie fuhren oder blieben einfach noch, um mit uns weitere erholsame Tage am Bodensee zu erleben, wie z.B. das Welpentreffen am nächsten Tag!

 

Montag, 29. April 2013 

An Cira´s 9 Geburtstag – Glückwunsch mein lieber Mausbär! – war ein kleines Welpentreffen mit 5 meiner Welpis aus dem C-Wurf war für Mittag geplant – und alle waren gekommen!

 

Super organisiert haben das Vera und Gerhard aus Meersburg, die die kleine Chisa an den Bodensee geholt haben und die seit 4 Wochen deren Leben irgendwie umgekrempelt hat!

Eingang zum Trainingsplatz

Auf dem Gelände von Chisa´s Welpenschule trafen nach und nach ein:

.

Cookie mit Petra und Kurt aus Schrobenhausen bei München,

Chaya mit Heike und deren Freundin mit ihrer Aussiehündin aus dem Schwabenland,

Carla mit Rita aus der Schweiz,

Cooper mit Catarina aus Ergolding,

natürlich Chisa mit Gastgeber Vera u. Gerhard.

Mein Herz ging auf wie´n Kreppel! Was für ne süße Meute!

.


Mehr Fotos und Filme findet Ihr auf der Seite „2013 – Welpentreffen Bodensee“

Für das leibliche Wohl war auch gesorgt

Die Kleinen hatten super viel Spaß miteinander, dass sie 4 Wochen getrennt waren, war nicht zu merken. Es wurde so spielt und getobt, gerauft und gejagt, wie man im Bambuswald damit aufgehört hatte. Manchmal musste man den einen oder anderen schon etwas bremsen… wie bei kleinen Kindern, die kein Ende finden.

 

Was haben sich die Bamboos in der Zeit entwickelt – unglaublich. Das Fell ist teils noch fusseliger geworden, hier und da stimmen die Proportionen gerade nicht, weil mal hinten und mal vorn gewachsen wird und die Farben haben sich auch weiter verändert. So bekommt Carlas und Cookies Gesicht gerade eine mehr und mehr graue Färbung,

.

Chayas Augen sind nicht mehr blau, sondern grün, Chisa´s Plüschpopo ist in die Höhe geschossen

.

und Cooper kommt als schaukelndes Wollknäuel daher.

.

Alle hatten Spaß, ihren Welpen beim Spielen zuzuschauen. Es wurde fotografiert, geschwatzt, Tipps ausgetauscht  und  zwischendurch konnte man immer mal wieder bei den vielen kleinen Köstlichkeiten zugreifen, die zum Schnabulieren von allen mitgebracht wurden.

Es war ein so super schöner Nachmittag und ein nochmaliges ganz herzliches Dankeschön von mir an Vera und Gerhard sowie an Chisa´s Trainerin Trautel, die uns allen das wunderbare Gelände der „Bodensee Pfoten“  so ganz selbstverständlich mit allen Geräten zur Verfügung gestellt hat.

Wir kommen gerne wieder, wenn wir dürfen!!!

.

Dienstag, 30. April 2013

 

Das schöne Wetter hatte sich an diesem Tag gerade mal verabschiedet.

Bei unserer Überfahrt von Überlingen mit dem Boot zur Marienschlucht hatte der Frühling gerade mal auf Sparflamme umgestellt und die Aussicht war eher bescheiden.

Beim Wandern immer kurz über dem Ufer vom Bodensee nach Wallhausen hat das allerdings nicht gestört, im Gegenteil. Die Hunde hatten ihren Spaß im Wasser und beim Tollen durchs Laub.

 

 

Hier ein paar komische Gestalten –  die pelzigen Geier vom Bodensee!  :mrgreen:

Von Wallhausen ging´s am Nachmittag per Boot wieder zurück nach Überlingen, wo uns Anne, Harald und Jule dann leider verlassen haben, um pünktlich am 1. Mai beim Radrennen in Ffm. parat zu sein. 

Es waren schöne Tage mit euch Dreien! Danke, dass Ihr da ward.

 

Mittwoch, 1. Mai 2013

Juchhuu, Eveline und Urs stoßen heute mit dazu!!!

Mit ihrer Wällerhündin Cira kamen die beiden am Morgen dirket von Basel nach Singen, um dort mit uns eine schöne 1.Mai-Wanderung zu unternehmen.

Auch Nicole und Steffen kamen ein 2tes Mal vorbei – ja, ja, bei uns ist´s ja auch schön, gell? Und ein gutes Frühstück gibt es auch bei uns!  Mit Ei, Marmelade, Säften usw. usw….. wie im letzten Jahr. Was schön war, kann man ruhig öfter tun! Wir freuen uns auch hier schon auf das nächste Mal! J

Mit Simone, Christian und den Kindern, Eveline und Urs, Nicole und Steffen, Ina und ich und sämtlichen 4-Beinern starteten wir so,  um genau zu Mittag bei strahlendem Sonnenschein auf der Ritterburg „Friedinger Schlössle“ einzutreffen. Den Steffen hat hier mal kurz von der Bank gehauen. Steffen, was war da bloß in der Cola drin oder hatte da vielleicht Anton-Fargo seine Pfoten mit drin? 😆

Auf dem Abstieg ins Tal kamen wir an einer wunderschönen Löwenzahnwiese (bei uns heißen die Saumelken) vorbei. Was liegt da näher, als wunderschöne Hunde dort zu fotografieren. 

So ein 1. Mai hat es schon in sich. Die nächste Rast lag eine ca. eine halbe Stunde Marsch entfernt im Dorf – auf dem Maifest, was sonst.

.

.

Den Absacker gab es anschließend auf der gemütlichen Terrasse bei Simone und Christian.

Wieder war ein ereignisreicher Tag zu Ende.

Und unsere Hunde, die waren es auch.Wir haben den ganzen Abend nichts mehr von ihnen gehört.

Aber vielleicht haben die sich ja auch schon auf den nächsten Tag gefreut….

 

.

Donnerstag, 2. Mai 2013

… da ging es nämlich schon um 10.oo h wieder los. Gott, was für ein Stress, haben wir nicht Urlaub?

Aber will man die Fähre kriegen, muss man los…. Also ab nach Meersburg, Hafen anfahren, Parkplatz suchen, Anleger suchen, Boot besteigen und sich auf die Insel Mainau freuen.

.

Unsere coolen Hunde waren mal wieder ein Blickfang. Wo sieht man auch schon mal 5 so große Zottel auf einem Boot und dann auch noch so lieb!

Es gab mal wieder viel zu sehen und zu fotografieren, gell Urs?

Menschen, Vögel, Schmetterlinge und …. Hunde!

Oh, ein Bambuswald! 

Oh, Tulpen – nee, Hunde….

Alotta, Baggy, Cira, Dschiny u. Cira 

 4 Menschen, 5 Hunde und 1 Baum

Am frühen Nachmittag haben wir uns dann wieder auf  den Rückweg gemacht, um in Meersburg noch ein wenig zu stöbern….

 

… und den guten Wein zu kosten. Also wir können ihn nur empfehlen, z.B. den Grauburgunder!!!

 

 Z u m   W o h l  !

Was ich bisher vergaß zu erwähnen: Im letzten Jahr haben wir das „Restaurant Seehaus“ in Sipplingen entdeckt darüber berichtet. Auch in diesem Jahr waren wir da, sogar 3 x. Der Spargel und auch die Bärlauch-Soße sind einfach göttlich und unsere Hunde sind herzlich willkommen und die Bedienung einfach nur sehr sehr nett. 

Freitag, 3. Mai 2013

Für unseren letzten Tag war das Wetter nur mäßig angesagt, also dachten wir, dies sei eine gute Gelegenheit für eine Shopping-Tour durch Konstanz. Perfekt. Alles war perfekt. Auch dass der Mann in unserer Mitte mindestens mal genauso gerne shoppen geht, wie wir Frauen es tun! Das gibt´s nicht oft, zumindest nicht bei mir Zuhaus, gell Lothar?

 

Für Urs war es auch komplett ok, stundenlang mit 5 Hunden in der Fußgängerzone zu stehen, während wir Frauen die Geschäfte unsicher machten, und sich von den Passanten bestaunen zu lassen!

„Schau mal, der da. Der mit den 5 Hunden! Und wie gut erzogen die alle sind“ !!!!!

 

Aber wir haben auch mal Pause gemacht

 

Am Hafen in Konstanz gab es eine excellente thailändische Nudelsuppe!

.

Am Abend wurde es nochmal richtig gemütlich.

Bei Simone und Christian waren wir zum Raclette-Essen eingeladen.

Ein wunderbarer Ausklang für unsere Zeit am Bodensee.

 

Danke Euch lieben Singenern für Eure Gastfreundschaft, die Mai-Wanderung, die schöne Zeit und den Spaß, den wir miteinander hatten!

 

Samstag, 4. Mai 2013

 

Time, to say good-bye!

Good-bye Eveline und Urs, die sich ebenfalls auf den Weg machten.

Wir sehen uns im Herbst wieder! Es waren lustige Tage mit Euch, es gab immer was zu Schnattern und viel zu Lachen!

Abreisetag aus Überlingen. Tschüss Familie Niedermann, es war mal wieder schön bei Euch! Aber nach Hause wollten wir denn doch gerade noch nicht!

Meine kleine Carla bei Rita und ihrer Familie in Rafz in der Schweiz zu besuchen, das war der Plan. Ist das doch nur ein Katzensprung vom Bodensee entfernt.

Am Rheinfall von Schaffhausen vorbei und dann noch ein halbes Stündchen Fahrt, aber auf dem Weg dorthin machten wir morgens noch einen Abstecher, um uns die Festung Hohentwiel anzuschauen.

Alle Achtung – wirklich gigantisch diese Festung, die größte Burgruine Deutschlands, die um das Jahr 914 entstand.

Wir sind sie in nicht mal 2 Std. abgelaufen!

 

  

Ankunft in Rafz kurz nach Mittag und die kleine Carla war komplett aus dem Häuschen. Juchhuu, meine Mama ist da!

 

Der Nachmittag war den Pflanzen gewidmet, ein Rundgang über das wunderschöne Gelände der  Baumschule und ein perfektes Dinner gaben dem ganzen einen besonderen Rahmen.

  

Ein gemeinsames Frühstück am nächsten Morgen im Garten unter einem Apfelbaum, Zeit zum Spielen mit den Hunden, ein Spaziergang durch sattgrüne Wiesen auf denen Kühe mit dicken Glocken grasen, gemeinsames Spargelschälen, Geschichten erzählen, über Erlebnissen mit der kleinen Carla lachen und einfach nur den schönen Sonntag genießen – das war wunderschön.

   

 

 

Es waren 2 wunderschöne Tage, die wir in der Schweiz bei Carla und ihrer Familie verbracht haben.

 

Für mich war es schön zu sehen und zu erleben, wo Carla aufwächst, welche Freude auch die Kinder mit ihr haben und das alle auf dem Weg sind, mit ihr zu einem perfekten Team zusammen zu wachsen.

Vielen herzlichen Dank liebe Rita und lieber Fritz für Eure besondere Gastfreundschaft!

 

Und schwupps, war der schöne gemeinsame Urlaub mit der besten Freundin und den besten Hunden von Welt ist mal wieder vorbei.

.

Es war toll mit Euch allen. Danke fürs Vorbeischauen, ich hoffe, es hat Euch so viel Spaß gemacht wie Ina und mir.  Ich freue mich, die ganze Meute auf meinem Wällertreffen am 5. Oktober wiederzusehen.

Tschüss und bis bald ……

.

Weitere Fotos vom Bodensee

Hauptmenü
Wäller & Friends IG im IHR e.V.
Aktuelles
„Alle Neune“ singen, quietschen, sind gut gelaunt

    Am 19. Mai im Bambuswald gelandet  Welpentagebuch 1.-8. Woche  … weiterlesen ...

So glücklich sieht eine werdende Hundemama aus!

1. Mai  Dilay geht es prächtig - nach dem Ultraschall vor 2 Wochen ...             ... … weiterlesen ...

Mein Mausbär wird „13“

  Mein Herz mit Fell drum herum - diese Beschreibung trifft für Cira zu wie für keine andere!          Seit … weiterlesen ...


IHV Internationaler Hunde Verband E.V.
Germany - Alianz Canine Worldwide