Aktuelles, Neues, Welpen …

Weitere Entwicklung D-Wurf

.

Wie es weiter geht, das Leben und Wirken unseres D-Wurfes, das könnt Ihr hier mit erleben.

Klickt einfach oben auf einen Namen oder unten auf ein Foto

IMG_9527

Dilay

IMG_9571

Djula

IMG_9518

Dobby

 

.

 

.

 

 

.

IMG_9514

Dotty

IMG_9561

Duke

IMG_9569

Daico

 

 

 

 

 

 

.

IMG_9554

Don Camillo

IMG_9543

Donald „Jasper“

IMG_9538

Dagobert „Herr Krause“

 

 

 

 

 

 

.

Danke dafür! 🙂 

.

Feb. 2015

Hallo liebe Ute,

eigentlich wollte ich schon längst die Augen schließen, aber wie immer hat ein Blick auf deine Homepage mich kein Ende finden lassen. Nun sind es nur noch 3, aber man sagt ja: Alle guten Dinge sind drei. Den Auszug der ganzen Meute mitzuverfolgen, hat so manches Kleenex bei mir gekostet. Aber das war schon immer so, wenn ich einen Welpen von seiner Mama mit nach Hause genommen habe, dann habe ich schon früher das heulende Elend gehabt. Aber schön ist nun zu wissen, dass alle deine Welpen in ihren neuen Familien gut angekommen sind und dort die Fürsorge und Aufmerksamkeit erhalten um sich zu tollen erwachsenen Wällern zu entwickeln.

Du gibst dir aber auch solche große Mühe bei der Aufzucht der Welpen, dass ich an dieser Stelle wirklich sagen muss, dass es einfach vorbildlich ist, was du auf die Beine stellst. Ich würde mir für alle Welpen dieser Welt wünschen, dass sie so aufwachsen können. Aber vielleicht ist ja dein gutes Beispiel für nur einen einzigen Züchter Anstoß und Ansporn ähnlich verantwortlich zu züchten.

Als ich auf deiner Homepage geschaut habe, was bei euch gerade so passiert ist, bin ich auf das Zitat von Bismarck gestoßen. Dass die Menschenkenntnis eines Hundes gründlicher und schneller als die eigene ist, das habe ich am Donnerstag hautnah erlebt. Der Tag an dem ich ins Krankenhaus ging, sollte für Feli ganz entspannt ablaufen. Die Hundeläuferin war für 8.30 Uhr bestellt und sobald die beiden unterwegs sind, wollte ich packen und ins Krankenhaus fahren. Es dauerte keine 45 Minuten da saß Feli alleine vor dem Gartentor und ich hatte eine SMS, dass sie mitten in den Feldern ausgebückst war. Das hatte sie vorher noch nie gemacht, wenn sie mit Susanne und der Hundemeute unterwegs war, dann hat sie sich nicht mal nach mir umgedreht, wenn ich ins Auto gestiegen bin und wegfuhr. Da fragte ich mich was in den Hund gefahren ist? Und Bismarck gab die Antwort, Feli hat sicherlich meine unterschwellige Angst, Sorge und auch Unsicherheit gespürt und als treuer Hund sich auf den Weg nach Hause gemacht um auf mich aufzupassen. Susanne war auf jeden Fall fassungslos und hat Feli den nächsten Tag nicht von der Leine gelassen. Mittlerweile ist aber das Vertrauen in Feli wieder hergestellt und sie darf mit den anderen Hunden spielen. Das ein oder andere unerwünschte Verhalten wird sie sich zwar jetzt von den anderen abschauen, aber dafür ist sie ausgelastet und ich kann hier im Krankenhaus beruhigt sein, dass sie, während sie bei meinen Schwiegereltern ist, auch ausreichend bewegt wird.

Hunde sind einfach so schlau und haben so einen untrüglichen Instinkt. Wenn ich denke, dann gehe ich jetzt mal mit dem Hund eine Runde, steht Feli schwanzwedelnd vor mir. Die wissen einfach was wir denken. Am 27.01. wurde Feli nun ein Jahr und ist ca. 6 Monate bei uns. (Anmerk.: Ich habe ihr Feli von einer anderen befreundeten Wällerzüchterin vermittelt) Weihnachten waren wir zum Winterwandern im Schnee im Kleinwalsertal und da war sie ganz in ihrem Element. Wasser und Meer war toll, durch den Sand zu flitzen war toll und in den tiefen weichen weißen Schnee kopfüber zu springen, das war wohl das größte. Sie ist so durch den Schnee geflitzt, dass es eine wahre Wonne war das mit anzusehen. Wir haben sie immer unsere Schneewutz genannt. Ja es macht schon viel Freude mit einem Hund zu leben. Aber Feli ist auch ein ganz besonders toller Hund. Zurzeit wird sie bei meinen Schwiegereltern wie eine Prinzessin verwöhnt. Wenn die beiden den Hund haben, dann dreht sich den ganzen Tag alles um Fee. Jetzt müssen sie wieder spielen und schmusen, eben alles was ein Junghund so einfordert. Ich bin auf jeden Fall froh, dass sie in ihrer gewohnten Umgebung ist während ich hier nach der OP ausharre.

Meine liebe Ute, ich wünsche dir mit deinen 3 wunderbaren Hunden stets viel Freude und tolle Erlebnisse, dass alle und natürlich auch du und deine Liebsten gesund bleiben und hoffe auf ein Wiedersehen.

Alles Gute wünschen euch
Ulli und Feli

 

IMG_9743

Dschiny mit ihrem kompletten Hummelhaufen kurz vor der Abgabe.   In der Mitte Don Camillo u. Dilay. Vorne von lks: Daico, Dagobert, Dobby, Donald, Djuly, Dotty und Duke

 .

…. und hier die Rasselbande mit 4 Monaten

Unsere Rasselbande mit 4 Monaten

… hier mit 7 Monaten

{

von links oben: Duke, Donald „Jasper“, Daico, Dotty, Dilay, Djula, Don Camillo, Dobby und re unten Dagobert „Herr Krause“

.

Mit 9 Monaten: Ausstellung am 16.08.15 in Kellinghusen in der Junghundklasse und als Zuchtgruppe.

Wir freuen uns riesig  über unseren Erfolg auf der ganzen Linie bei der Ausstellung des IHR e.V. in Kellinghusen am 16.08.2015!

Einige Fellnasen von Dschiny´s Nachwuchs aus dem D-Wurf, die 3 Brüder Daico, Duke und Don Camillo trafen teilweise, genau wie ich, auch schon am Samstag ein und so hatten wir nachmittags ein quirliges, buntes Gewusel. Auch der Vater „Papa Lino“ war angereist – teilweise war es eine richtige  Familienidylle. ?

20150816_151526.

Am Sonntag hieß es dann zeitig aufstehen, ab 8.oo h bei der Meldestelle vorbei schauen, zwischendurch einen Kaffee schlürfen und mit Dschiny und Dilay die anderen Fellnasen begrüßen, die inzwischen auch nach und nach eingetroffen waren. Ein freudiges Hallo, Spielen, Bellen, Toben – immer im Wechsel – bis wir dann endgültig alle in der Wiesengrundhalle verschwanden. Das Warten begann und endlich in der Mittagspause dann die Vorstellung der Zuchtgruppen.

Wir waren auch dran. ?

P136058720150824_193702.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

In der „Zuchtgruppe“ wählte man Dschiny und ihre Nachkommen (von links), Don Camillo, Dilay, Dschiny, Duke und Daico vom Bambuswald auf den 1. Platz.

Ihre erste Ausstellung haben Dilay und ihre Brüder mit nunmehr genau 9 Monaten mehr als souverän gemeistert!

P1360498P1360481P1360490

Mit der Richterin wurde teilweise geschmust, während diese die Geschwister eingehend begutachtete.

IMG-20150818-WA0037

Alle vier bekamen die beste Bewertung mit der Wertnote SG 1 (sehr gut I) und waren damit für die Endausscheidung qualifiziert.

20150824_194126.

Dilay ergatterte sich den 1. Platz mit einem Pokal und der Urkunde für den BOB „Best of Breed“

Auch Dschiny hat hier nochmal alles gegeben. In der Ausstellung erhielt sie die Wertnote V I (vorzüglich I) und auch sie schnitt mit dem 1. Platz am besten in der Endausscheidung ab und nahm den BOB mit nach Hause. 😆

 

 

12.11.2015

Im Herbst bei Minusgraden geboren und im Frühbst den 1. Geburtstag bei angenehmen 17 Grad feiern! Das ist spitze!

1. GEB D- WällerbandePicsArt_1447010246511

… und hier noch mal zum genaueren Studieren! 😛

von lks oben: Don Camillo, Djuly, Dotty, Herr Krause, Dilay, Jasper, Duke, Dobby und Daico re. unten

 

Hauptmenü
Wäller & Friends IG im IHR e.V.
Aktuelles
„Alle Neune“ singen, quietschen, sind gut gelaunt

    Am 19. Mai im Bambuswald gelandet  Welpentagebuch 1.-8. Woche  … weiterlesen ...

So glücklich sieht eine werdende Hundemama aus!

1. Mai  Dilay geht es prächtig - nach dem Ultraschall vor 2 Wochen ...             ... … weiterlesen ...

Mein Mausbär wird „13“

  Mein Herz mit Fell drum herum - diese Beschreibung trifft für Cira zu wie für keine andere!          Seit … weiterlesen ...


IHV Internationaler Hunde Verband E.V.
Germany - Alianz Canine Worldwide