Aktuelles, Neues, Welpen …

Wällertreffen am 3.+4.6.2011 in Haltern am See


Sommer – Sonne – Sonnenschein und tropische Temperaturen haben uns an beiden Tagen des Wällertreffens begleitet.

Gut, dass es in und um Haltern nicht nur Seen, sondern auch viel Wald gibt – unser gemeinsamer Spaziergang am Freitag im Schatten und der Kühle des Waldes war wunderschön und sehr entspannt. Um 10.oo h starteten wir am Uhlenhof in Haltern-Holtwick.

Nach ca. 1 1/2 Stunden wandern, reden, lachen und schwitzen machten wir eine Pause, die jeder auf seine Art nutzte.

Auf dem Rückweg noch schnell ein Gruppenfoto von allen schon angereisten Wällern mit ihren Rudeln. Alle haben sich prima verstanden – ist doch klar.

von links: Christian mit Alf von der wilden 13, dahinter stehend Christoph mit Askja v.d.w.13, Melanie mit Aemma v.d.w.13, Hildegard mit Apollo (verdeckt) und Dorothee mit Amadeus v.d.w.13, davor Ina mit Alotta von den Muschelsuchern, Baggy vom Mount Palis davor liegend, dahinter Birigt mit Mina, rechts davon Sabine und auf dem Arm Smilla von den Muschelsuchern, davor liegen Sam und Cibi vom Albstadtrudel, in der Mitte ich mit Cira und Dschiny, daneben sitzt Dschiny´s Freundin Elli vom Löwenzahn mit ihrem kl. Frauchen Tabea, Dorothée in hellblau mit liegendem Angelo-Caspar vom Bambuswald, daneben Robert mit Anyo vom bunten Kliff, Aimee-Luna vom Würmtal mit Anja und Tochter, hinten Heidrun mit Ataya vom Würmtal, vorne sitzend Thorsten mit Ahoi-Bootsmann vom Albtrauf, dahinter Axel und ganz rechts Nicole mit Zkadee vom Mount Palis.

Alle Wäller und ihre Familien hatten Spaß, genau wie beim gemeinsamen Abendessen auf der Terrasse des Annaberger Hofs, wo sich im Laufe des Abends nach und nach immer mehr Leute mit ihren Wällern einfanden. Auch kleine Bambuswälder waren darunter, die sich aber alle ratz-fatz auf der benachbarten Wiese wiederfanden um miteinander ausgelassen zu toben.

Samstagmorgen um 5.oo h war für mich und meine Hunde die Nacht rum – gab es doch noch so einiges aufzubauen und für uns zu tun, bis um 8.oo h die Meldestelle geöffnet werden und die ersten Besucher kommen sollten.
Während unsere Richterin, Frau Bonte vom IHR, um 9.oo h mit dem Richten der offenen Klasse startete, trafen nach und nach immer mehr Hunde ein, auch meine lieben Familien der kleinen B´s und 3 Familien des A-Wurfs. Was für ein HALLO – enorm, was sich in 8 Wochen tut. So lange war´s schon her, seit die kleinen Bamboos den Bambuswald verlassen hatten. Toll zu sehen, dass sie mich, Lothar, Lisa und natürlich Dschiny noch erkannten.

Für uns war es neben dem Wällertreffen auch ein kleines Welpentreffen, denn von 10 Welpen waren tatsächlich 8 gekommen. Es konnten sich die Halbgeschwister beschnuppern, der B-Wurf ihren Papa Cyrano bestaunen, der auch gekommen war und die Familien konnten sich untereinander kennenlernen und auch mit den anderen Familien und ihren Wällern Kontakt aufnehmen. Meine Wällerinteressenten waren ebenfalls gekommen um sich zu informieren, darüber habe ich mich ebenfalls sehr gefreut.

von links: Michael mit Cyrano, dem Papa der B´s, die sich in der oberen Reihe anschließen: Eyke mit Bo-Pablo, Silvie mit Benito, Manuel mit Bambine, Christina mit Sohn Niclas und Bhanu, Mirko mit Sohn Tom und Bill, Claudia mit Bella-Elli und davor sitzend Leon, daneben Nicole mit Beelou und davor Lina.
vorne liegt Amadeus vom Bambuswald zwischen seinen „2 Mädels“, vor Dschiny und Cira liegt ganz vorne Angelo-Caspar vom Bambuswald und rechts außen sitzt Anju vom Bambuswald. Es fehlt Bandito und sein Rudel, die aber auf dem obersten Foto in der obersten Reihe rechts zu sehen sind.

Die Agility- und Obediencevorführungen wurden mit Interesse verfolgt und bei den verschiedenen Spielen für Herrchen, Kind und Hund wurde begeistert gegeneinander angetreten.

Für mich persönlich und die „Wäller vom Bambuswald“ war das Treffen ein voller Erfolg. Es waren 8 Junghunde mit 4 Monaten vom B-Wurf gekommen. Sie waren bei der Ausstellung ein Blickfang und im Parcour mit SG (seh gut) erfolgreich!!! Bhanu vom Bambuswald konnte sich in der Babyklasse den 1. Platz in der Gesamtbeurteilung einheimsein.

Vom A-Wurf verließ „Anju vom Bambuswald“ den Ring mit der Wertnote V1 (vorzüglich) und die Rüden „Angelo-Caspar vom Bambuswald“ sowie „Amadeus vom Bambuswald“ erhielten ihre Zuchtzulassung, genau wie 8 weitere Wäller aus anderen Zwingern.

Genau wie Bhanu bei den Junghunden wurde „Amadeus vom Bambuswald“ Sieger des „BOB“ = Best of Breed in der offenen Klasse.

Nochmal ganz herzlichen Glückwunsch euch allen!!!

Viele kamen am Abend noch zum Buffet zum Chinesen und man ließ den Tag Revue passieren. Nach einem letzten ausgelassenen Spiel der Junghunde auf einer Wiese wurde endgültig „Tschüß“ gesagt. Es war so schön, dass fast alle kleinen Bamboos da waren und ich war stolz, dass meine 3 jungen Kerl´s so gut abgeschnitten haben.

Ein Dank geht an alle, die an unserem 1. Großen Wällertreffen des WFD teilgenommen haben.

Ich freue mich, euch alle auf meinem Wällertreffen vom 1.-3.10.11 in Battenberg wiederzusehen.

Dschiny, Cira und ich – unterwegs im „Wällermobil“

Ganz liebe Grüße
Eure Ute

:

Und hier in der Galerie seht ihr noch mehr Bilder vom Treffen

Hauptmenü
Wäller & Friends IG im IHR e.V.
Aktuelles
Der kleine Conrad sucht noch eine Familie

Ein kleiner Prinz sucht noch eine liebevolle, aktive und verantwortungsvolle Familie.  Er ist … weiterlesen ...

A-Wurf hat Geburtstag

28.10.2017 Unser A-Wurf wird heute 8 Jahre!  Herzliche Glückwünsche! Abi-Lou, Aika, Alfonso, … weiterlesen ...

Dschiny´s 10. Geburtstag – 15.10.17

Meine treue Begleiterin, mein Seelenhund und wunderbare Freundin, meine bezaubernde Dschiny  Alles … weiterlesen ...


IHV Internationaler Hunde Verband E.V.
Germany - Alianz Canine Worldwide