Aktuelles, Neues, Welpen …
8. Woche –> Abgabe

Sonntag, 3.4.11 – 59. Tag

Und das Abschiednehmen ging heute unaufhörlich weiter.

Um 14.oo h sollte Bandito abgeholt werden, um 17.oo h meine kleine Beelou. Also vorher noch ein wenig Zeit, mit den beiden zu kuscheln und zu schmusen.

Auch Dschiny hat heute Morgen gaanz lange bei den beiden gelegen, sich mit ihnen gekugelt, gekuschelt, mit ihnen gespielt und sie sauber geleckt. Vorher hat sie den beiden ihr Fressen ausgewürgt, was in diesem Fall für die anstehende Heimfahrt nicht so förderlich war.

Sie ist eine wirklich bemerkenswerte Hündin, auf die ich sehr sehr stolz bin. Sie gehört zu den Hündinnen, die um ihre Welpen trauern. Jetzt, wo alle ihre Babys weg sind, steht sie zwischendurch unvermittelt auf, geht in den Wintergarten, steht vor der Türe nach draußen und weint. Lasse ich sie raus, steht sie wie ein geprügelter Hund vor der Hütte, schaut rein und nachdem sie sieht, dass auch im Welpen-Garten keines ihrer Kinder mehr ist, kommt sie wieder rein und schaut mich mit ihren großen Augen sooo fragend an……

Das Welpenzimmer wurde nach dem Frühstück abgebaut und für später im Keller verstaut! Nur zwei Welpen in dem Gehege sah sooo traurig und leer aus, daß wir sofort beschlossen haben, es abzubauen und normalen Alltag wieder bei uns einziehen zu lassen!!!

Und dann kam der Moment, wo wir Bandito in sein neues Rudel entlassen mussten. Er hat uns noch so interessiert beim Abbau zugeschaut und uns immer den Schraubenzieher geklaut. Stolz hat er meinen Schuh herum getragen und wir fanden, zu ihm passt auch noch ein anderer Namen. Dschango – ja so läuft er herum, der kleine kuschelige Kraftprotz. Machs ganz gut kleiner Mann, wir denken an dich.

Beelou ist als letzte der kleinen B´s auf die Reise gegangen. Sie hat mit uns, ihrer neuen Familie, Dschiny und Cira nochmal ordentlich auf der Wiese aufgedreht. Dann ging´s los in die große Stadt. Morgen, kleine Beelou, wartet schon die Jule auf dich, auch ein Welpe und ihr werdet bestimmt ganz viele Abenteuer zusammen erleben.

Ja, und plötzlich ist der ganze Zauber vorbei.

Nicht ein einziger kleiner wuscheliger Hund kommt einem mehr entgegen. Immer wieder gucke ich in den leeren Wintergarten – es ist so unsagbar still.

Diesmal waren es 10 kleine Bamboos, die aus dem Bambuswald in die weite Welt gewuselt sind. Ich weiß, dass aus ihnen wunderschöne Wäller werden.

Eine Ära geht für uns zu Ende und damit schließt sich demnächst auch das Welpentagebuch:
(Was mache ich dann nur mit der ganzen Zeit, die ich wiedergewonnen habe…???)

Hauptmenü
Wäller & Friends IG im IHR e.V.
Aktuelles
Der kleine Conrad sucht noch eine Familie

Ein kleiner Prinz sucht noch eine liebevolle, aktive und verantwortungsvolle Familie.  Er ist … weiterlesen ...

A-Wurf hat Geburtstag

28.10.2017 Unser A-Wurf wird heute 8 Jahre!  Herzliche Glückwünsche! Abi-Lou, Aika, Alfonso, … weiterlesen ...

Dschiny´s 10. Geburtstag – 15.10.17

Meine treue Begleiterin, mein Seelenhund und wunderbare Freundin, meine bezaubernde Dschiny  Alles … weiterlesen ...


IHV Internationaler Hunde Verband E.V.
Germany - Alianz Canine Worldwide