Aktuelles, Neues, Welpen …

3. Woche C-Wurf

Dienstag, 19.02.2013 – 17. Tag

3.WOCHE, wieso kamst Du nur sooo schnell?

Die Galerie der 3. Woche befindet sich am Ende dieser Seite

Die Zeit rast! Christina, Dein Eintrag im Gästebuch bringt´s auf den Punkt. Der Rasselbande geht´s prima, sie wächst und gedeiht und die Arbeit wächst ebenfalls. Knuddeln, Schmusen und einfach nur Gucken ist aber soooo schön, einfach unverzichtbar, dass das Tagebuch da schon mal warten muss. Ich hoffe, Ihr verzeiht mir das. Die Zeit ist so schnell wieder vorbei.  Aber dafür habe ich heute auch ein paar Schmankerl mehr.

UMZUG: Wir hatten ihn für das Wochenende geplant und er war auch plötzlich erforderlich geworden. Zwei kleine Rabauken waren aus der Wurfkiste ausgebrochen und auf ihrer ersten Tour. Aber die Erschöpfung hatte sie schnell eingeholt und sie schlummerten im „Päckchen“ auf der Matte davor.

Welpenzimmer

Welpenzimmer

Umzug in den Wintergarten

Umzug in den Wintergarten

Sonntagvormittag wurde alles hergerichtet, die 10er-Bande wurde in 2 Waschkörben kurzfristig zwischengeparkt um sie dann im neu eingerichteten Welpen-Wintergarten zu entlassen, der ihr Spielplatz für den nächsten 6 Wochen sein wird.

Jetzt muss sich erst mal gestärkt werden

Jetzt muss sich erst mal gestärkt werden

Unser Hummelhaufen

Unser Hummelhaufen

 

Fast alle Bambuswälder freuen sich über den Umzug. Besonders Dschiny, wenn die Mäuse im Wintergarten sein dürfen und alles freier und lockerer abläuft und sie selbst auch wieder mitten im Geschehen sein kann.  Ich freue mich nicht so. Zwar habe ich nachts keine tropischen Temperaturen mehr, aber das Zimmer ist plötzlich sooo leer. Für diese 2 Wochen war die Wurfkiste in meinem Zimmer die genialste Lösung überhaupt. Ich war sooo nah an allen dran, besonders an Naseweis und auch an Dschinys Bedürfnissen!

Umzug geschafft

Umzug geschafft

Aber im Wintergarten ist´s schon super schön mit den Welpis. Wir haben sie IMMER um uns herum. Kann sich jemand vorstellen wie genial es ist, vom Frühstückstisch direkt nebenan dem Treiben von 10 Kunddelbärchen zuzuschauen?

Ja, das Wochenende hatte es in sich. Einer nach dem anderen blinzelte uns aus den kleinen Äuglein an. Silbermond hat es auch geschafft: sie hat als Letzte „das Licht der Welt erblickt“. Ihre Augenfarbe kann ich aber immer noch nicht richtig deuten, ist es blau oder wird es doch eher braun. Warten wir´s ab.

Jetzt gibt es erst einmal ein paar Augen-auf-Fotos.

  • Nr. 1 - Rüde - blaues Band

  • Nr. 2 - Hündin - beiges Band

  • Nr. 3 - Hündin - lila Band

  • Nr. 4 - Hündin - gelbes Band

  • Nr. 5 - Rüde - grünes Band

  • Nr. 6 - Rüde - rotes Band

  • Nr. 7 - Rüde - braunes Band

  • Nr. 8 - Hündin - oranges Band

  • Nr. 9 - Rüde - hellblaues Band

  • Nr. 10 - Hündin - silbergraues Band

Sonntagabend gab es die erste Wurmkur. Das Zeug muss wirklich ekelig schmecken. Zwei Wochen alte Welpen können ganz schön weit spucken!

Heute haben wir das neue Zuhause der Welpen ausbruchsicher gemacht. Eine nigel-nagel-neue Vetbed-Matte wurde ausgelegt und die Welpen fanden das so super, dass sie sofort darauf ein Nickerchen machten. Gelegenheit für mich für ein paar weitere Fotos:

10 auf einen Streich

10 auf einen Streich

Die Bamboos von lks: Rüde grün, darüber Rüde hellblau, Rüde blau, Hündin beige, oben Hündin orange, daneben Hündin lila

Die Bamboos von lks: Rüde grün, darüber Rüde hellblau, Rüde blau, Hündin beige, oben Hündin orange, daneben Hündin lila

Lks. nochmal Leila, daneben Rüde in rot, Hündin silbergrau, Rüde braun und Hündin gelb

Lks. nochmal Leila, daneben Rüde in rot, Hündin silbergrau, Rüde braun und Hündin gelb

Damit man mal die verschiedenen Brauntöne vergleichen kann, denn Braun ist nicht gleich Braun

Hier tummeln sich von lks: Zitronella in allen Brauntönen, Browny in einem tollen dunkel-rotbraun (von Dschinys Papa), Silbermond in hellem rotbraun, schwarz mit einem Stick Braun bei Tomatus und rechts unsere Naseweis in fauve, was dem Papa am ähnlichsten wird.

Hier tummeln sich von lks: Zitronella in fauve-merle w/c, Browny in einem tollen red-tri (von Dschinys Papa), Silbermond in red-tri, schwarz-marken mit einem kleinen Braunschimmer bei Tomatus und rechts unsere Naseweis in fauve, was dem Papa am ähnlichsten wird.

 

Heute Nacht werden die 10 Fellnasen das 1. x außerhalb der Wurfbox schlafen. Bin mal gespannt, ob sie ihre Mama alle gleich finden, wenn sie zum Säugen ins Gehege kommt. Dämmerlicht ist zwar an, aber erst gegen Ende der 3. Woche wird das Sehvermögen da sein.

Donnerstag, 21.2.13 – 19. Tag

Schmatzendes Schmausen von 10 Piranhas im Welpen-Wintergarten.

Nachdem ich heute Morgen das Welpengehege schön frisch geputzt und ausgelegt hatte, Dschiny und Cira waren währenddessen im Garten im Neuschnee unterwegs, brachten die Kleinen laut ihren Unmut und Hunger mit Heulen und Weinen zum Ausdruck. Husch husch, die beiden Großen wieder rein lassen und was macht Dschiny? Tja. Die hatte wohl beschlossen, ihre Ohren ranzuklappen. Nichts tun ist auch mal schön, bzw. erst mal selbst einen Happen essen, dachte sie wohl. Frisch gestärkt legte sie danach zu ihren Pupsis und sofort begann dieses herrliche Schmatzen und Schmausen …..

Dschiny hat aber auch schon erste Erziehungsmaßnahmen eingeläutet: Sie lässt die Welpen nicht mehr sofort an die Quelle der Glückseligkeit. Vor allem, wenn sie gerade gesäugt hat, es sich anschließend in einer anderen Ecke gemütlich gemacht hat und so ein kleiner Schnösel angewatschelt kommt und meint, er bekäme noch einen Nachschlag.

Konsequentes Wegschieben des Welpen oder ein kurzer Schnauzengriff, manchmal mit einem Quieken des Sünders begleitet, sagt dem Nachwuchs: „du hast zu warten oder ich will das nicht“!

Wird das befolgt kommt die Belohnung.

Nach jedem Säugen sind die kleinen Bamboos bisher in den Tiefschlaf gefallen, oft noch mit der Zitze im Mäulchen. Das wird jetzt gerade anders. Dem Trinken folgt eine kleine Spielphase in der sich die Minis gegenseitig überfallen, sich gegenseitig das Mäulchen ablecken und sich so regelrecht über das Schnäuzchen kennen lernen und begreifen.

Freitag, 22.02.2013 – 20. Tag

Futtern – schmatzen, schlafen – schmatzen und ab und zu mal übern Kollegen drüber laufen. :mrgreen:

Dösen und schmatzen in der Wintersonne

90 % des Tages schläft so ein Pupsi, 8 % verbringt er an der Milchbar und die restlichen 2 % sind unsere Wollknäuele auf der Suche nach dem geeigneten Schlafplatz. OK – nicht immer, aber heute war so ein Tag.

Zitronella träumt

Zitronella träumt

Tomatus nach einer ausgiebigen Milchmahlzeit

Das kam uns eigentlich auch sehr gelegen, so hatte ich ein wenig mehr Zeit für die Großen. Cira hatte gestern Morgen eine kleine OP (ein unschöner Talgknoten wurde entfernt)  und hat anschließend den kompletten restlichen Tag verpennt. Dafür war sie heute umso fitter und bereit für einen ausgiebigen Schneespaziergang mit Dschiny. Damit sie sich die Naht nicht aufkratzt, trägt sie vorübergehend ein T-Shirt von Lothar. Ich finde es steht ihr ausgesprochen gut, das fanden auch die anderen, die wir beim Laufen trafen. 😉

Cira im T-Shirt nach unserem Spaziergang

Cira im T-Shirt nach unserem Spaziergang

Dschiny freut sich jeden Tag darüber, dass sie nun wieder über die verschneiten Wiesen hinter ihrem Ball her fetzen kann, jetzt, wo kein dicker Bauch mehr stört.

Ansonsten geht die Entwicklung jetzt in Siebenmeilenstiefeln voran. Die Zwerge sind bereits auf den Beinen unterwegs. Da wird nicht mehr gerutscht und gerobbt. Nein! Original gelaufen. Zwar wackelig, aber trotzdem viel zielstrebiger und schneller. Sie laufen auch nicht nur immer an der Wand lang, sondern nehmen dann doch schon den direkten Weg. Zugenommen wird auch fleißig, Blueberry hat gerade heute  die 1500 g erreicht.

Nr. 1 - blaues Band - noch Blueberry - schon 1.545 g.

Nr. 1 – blaues Band – noch Blueberry – schon 1.545 g.

 

.

Galerie 3. Woche

 

Hauptmenü
Wäller & Friends IG im IHR e.V.
Aktuelles
Der kleine Conrad sucht noch eine Familie

Ein kleiner Prinz sucht noch eine liebevolle, aktive und verantwortungsvolle Familie.  Er ist … weiterlesen ...

A-Wurf hat Geburtstag

28.10.2017 Unser A-Wurf wird heute 8 Jahre!  Herzliche Glückwünsche! Abi-Lou, Aika, Alfonso, … weiterlesen ...

Dschiny´s 10. Geburtstag – 15.10.17

Meine treue Begleiterin, mein Seelenhund und wunderbare Freundin, meine bezaubernde Dschiny  Alles … weiterlesen ...


IHV Internationaler Hunde Verband E.V.
Germany - Alianz Canine Worldwide